• Assist im FAYO
  • Taube
  • Slow Hatha

Entdecke Slow Hatha

Bei uns im Westen ist Hatha Yoga die populärste Form des Yoga. Dabei dreht sich alles um das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele, wozu körperliche Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation praktiziert werden. In unserer Slow Hatha-Stunden gehen wir alles etwas langsamer an, das steckt mit dem «Slow» auch schon im Namen. In diesem Artikel erfährst du mehr über die milden und entschleunigenden Yoga-Stunden und auch darüber, wie sie sich von unseren Hatha-Stunden unterscheiden.

Unsere Slow Hatha-Stunde räumt viel Platz ein, um dir, deinem Körper und den Yoga-Übungen zu begegnen. Das ruhige Tempo erlaubt dir, genau hinzuspüren und auf Details einzugehen. Vom Fluss deines Atems getragen fliesst du gelassen von einer Yoga-Haltung in die nächste, wobei die körperliche Anstrengung zu Gunsten der Achtsamkeit in der Bewegungsausführung reduziert wird.

Diese Stunde eignet sich bestens, um dich an Yoga heranzutasten, die Haltungen und die Bewegungsabläufe besser kennenzulernen. Ebenso ist diese Stunde perfekt, wenn dein Körper mehr Aufmerksamkeit braucht oder du einfach Lust auf Entschleunigung und ruhige Bewegung hast. Nicht nur im Tempo unterscheidet sich diese Stunde von unserer Hatha-Stunde, auch werden weniger stehende Haltungen geübt und dies auch mit geringerer Intensität. Nach einer Slow Hatha-Stunde fühlst du dich ent-stresst und ausbalanciert.

Eine Slow Hatha-Lektion ist der ideale Einstieg für Yoga-Neulinge. Du lernst grundlegende Yoga-Haltungen kennen, wobei das ruhige Tempo deine Gelassenheit fördert. Die achtsame Bewegung regt deinen Energiefluss an und stärkt so deine Lebenskräfte. Auf gesundheitlicher Ebene wirkst du verschiedenen Stresssymptomen (wie etwa Schlafstörungen) entgegen und linderst durch die Stärkung deines Körpers auch Rücken- und Nackenschmerzen.

In unseren Slow Hatha-Stunden greifen wir oft auf klassische Haltungen zurück, wobei im Vergleich zu einer Hatha-Lektion weniger stehende Haltungen geübt und dies auch mit geringerer Intensität. Natürlich bieten wir dir auch in dieser Stunde Variationen, die auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind.

Die Slow Hatha-Stunde findest du grundsätzlich jeweils am Montagmorgen und am Dienstagabend auf unserem Stundenplan. Alle aktuellen Termine findest du in unserem Stundenplan. Im STUDIO FAYO bieten wir insgesamt drei Stile an, die wir als Hatha Yoga namentlich deklarieren:

Hatha: In dieser Lektion wirst du durch eine Sequenz aus traditionellen Yoga-Haltungen geführt. Du fliesst angenehm von einer Position in die nächste, so dass du dich bewusst mit deiner Atmung und deiner Ausrichtung (Alignment) auseinandersetzen kannst. Die Hatha-Stunde wirkt belebend, wohlig und ausgleichend.

Restorative Hatha: Der Fokus dieser Klasse liegt auf der Entspannung und dem Loslassen. Du wirst eine Haltung einnehmen, diese halten und mittels Atemübungen und Meditation langsam in die Stille eintauchen. Dabei unterstützen dich auch verschiedene Hilfsmittel wie Blöcke oder Bolster. Eine Restorative Hatha-Klasse eignet sich besonders, um herunterzufahren und Anspannungen loszulassen. Du wirst die Klasse entspannt, klar und gelöst verlassen.

Slow Hatha: Diese Lektion eignet sich besonders für Yoga-Neulinge und Körper die mehr Aufmerksamkeit brauchen. Mittels Entschleunigung und sanfter Bewegung wirst du in deine Yoga-Praxis eintauchen und diese erfrischt abschliessen.

Die Vielfalt des Yoga ist riesig. Es gibt Stile, welche Schweiss und Muskelkater garantieren, solche die Entspannen und solche die sich ganz der Spiritualität widmen. Hier findest du eine Übersicht mit unseren Yogastilen.

Du hast offene Fragen zu deinem Yoga-Besuch? Finde hier mehr Antworten auf mögliche Fragen.

Entdecke das STUDIO FAYO

Besuche eine Yogalektion. Wir freuen uns auf dich!

«Ruhe wirkt Ordnung.»
– Lao-Tse –

Newsletter

Erhalte News zum Studio, Workshops und weiteren Terminen.